Über mich

Mein Name ist Angelika Rose,

kurz nach der „Wende“ (1991) besuchte ich aus purer Neugier meinen ersten Yogakurs. Bereits während meiner ersten Yoga-Stunde hatte ich ein gutes Gefühl, das Gesamtpaket „Körper und Geist“ fand ich wunderbar. Von der ersten Stunde an, habe ich mich wohl gefühlt. Die sanfte Herangehensweise, kein Leistungsdruck, kein Perfektionismus und die Suche nach dem rechten individuellen Maß waren von Anfang an wie Balsam für mich. Seitdem habe ich meine Yoga- Erfahrungen kontinuierlich vertieft und erweitert.

 

Vita

1975- 1981

Gesangsstudium- Absolventin der Hochschule für Musik Dresden.

seit 1982

Freiberufliche Sängerin

1991- 2005

Erste Yoga- Erfahrung

Kontinuierliches Vertiefen und Voranschreiten auf dem Yoga- Weg

Workshops und Weiterbildungen

1997- 2006

Erste Yoga-Kursleiter- Erfahrungen

2006 – 2010

Yogaschule Dresden (YSD)

Ausbildung und Abschluss, zum Yogalehrer.

BDY/ EYU/ YSD

In dieser Ausbildung vertiefte ich vor allem mein philosophisches Wissen über Yoga.

seit 2010

Yogalehrerin BDY/ EYU/ YSD

 

Mein Yogastil

In zahlreichen Weiterbildungen erweiterte ich mein Wissen über Yoga. Sowohl moderner Yoga, wie z.B. Vinyasa-Flow, als auch klassisches Hatha- Yoga und die Verbindung zu den Quellentexten sind die Basis in meinen Kursen. Sie geben Sicherheit und Klarheit.

Es ist mir sehr wichtig, dem Ziel von Yoga, dem Zur- Ruhe- Kommen der geistigen Aktivitäten entsprechend viel Raum zu geben. Die Unabhängigkeit des Geistes und der entsprechende Übungsweg um dies zu erreichen liegen mir besonders am Herzen. Diese Lehren finde ich vor allem in den Weisheitstexten von Jiddu Krishnamurti.

Der klassische traditionelle achtfache Pfad des Patanjali und die Erkenntnisse von Jiddu Krishnamurti sind in meinen Kursen wegweisend, geben Struktur und schwingen ständig mit.